lebensfrust

Die 19-Jährige die ihr Abi machte und scheiterte...
 

Letztes Feedback

Meta





 

Wenn man den Mut verloren hat, hat man alles verloren!"

Eine EINS in Biologie! Ich habe eine EINS in der Vorabiklausur in meinem Leitungskurs! Ich hatte noch nie eine EINS in meinem Leistungskurs, im Grunde kann ich mich nicht mal an meine letzte EINS erinnern

Okay es ist eine EINS minus und die Klausur ist auch sonst gut ausgefallen aber! Von den 5 EINSEN hab ich eine... .
Als ich gestern so sehr an meiner Studienwahl zweifelte und überhaupt nicht mehr wusste, was das richtige ist meinte meine Mama zu mir "Wenn gar nichts mehr geht passiert etwas, was alles wieder in geordnete Bahnen bringt." Daran glaube ich. Ich glaube daran, dass es da oben "im Himmel" jemanden gibt der auf uns aufpasst. Der uns nicht davor schützt unsere eigenen Entscheidungen zu treffen aber der darauf acht gibt, dass am Ende des Tages doch alles gut wird. Jemand der uns Kraft gibt und uns ab und zu kleine Zeichen gibt, dass er immer noch da ist und uns zur Seite steht egal wie alleine und hoffnunglos man sich fühlt.

Ich hab Streit mit meinem Freund und als ich gestern Abend lange wach im Bett lag und drüber nach gegrübelt habe, wie das jetzt alles so weitergeht und ob das alles gut gehen wird... hatte ich plötzlich ein warmes Gefühl im Körper und alle meine Gedanken haben sich sortiert und waren gar nicht mehr so hoffnungslos wie sie mir den ganzen Tag über schienen.

Und auch die Note... Natürlich ist es meine "Schuld", dass ich so eine Note habe aber das ich sie gerade heute zurück bekommen habe, gibt den Worten meiner Mutter und meiner eigenen Einstellung in gewisser Weise Recht. Ich finde nicht, dass so etwas Magie oder etwas Übernatürliches ist. Ganz im Gegenteil, ich glaube es ist etwas sehr natürliches und psychologisch erklärbares. Jeder Mensch braucht etwas an das er glauben kann wenn ihm alles über den Kopf wächst und mein Glaube ist eben dieser


Soviel auch zu der Überschrift. Die stand heute in einer Zeitung als Überschrift. Habe die Zeitung gar nicht gelesen aber mir meine Gedanken um diese Aussage gemacht. Ich finde sie ist nicht ganz richtig. Man darf ruhig mal den Mut verlieren und verzweifelt sein. Wichtig ist nur, dass man trotzdem die Hoffnung nicht aufgibt, dass es am Ende doch gut wird. Solange noch Hoffnung da ist, lohnt es sich weiter zu machen und dann kommt der Mut auch zurück...





P.S.: Mit meinem Freund habe ich mich übrigens auch wieder vertragen.

2.3.15 15:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen